Grenzen

ob man es gut findet, öfters mal Grenzen zu überschreiten, bleibt jedem selbst (und seiner Umgebung) überlassen.
Ich stand gerade überraschend vor einer Grenze und bin dann absichtlich mal rübergejoggt. Die rumstehenden Polizisten haben mich zwar etwas komisch angeschaut – erst recht, als ich kurz darauf wieder zurück kam. Aber das war mir echt egal! Ich wusste ja noch nicht mal, um welche Grenze es sich überhaupt handelte. Ich habe nur einen Grenzstein erkannt und das Häuschen als Grenzhaus gedeutet.
Da die eigentlich schick gemachte Seite des Nokia-Sportstrackers (schon ewig) nicht mehr funktioniert, habe ich mich mal nach einem Ersatz dafür umgeschaut und den GPX-Viewer von einem Jürgen Berkemeier (-> Link) gefunden.
Flugs etwas rumprobiert und schon kann ich wieder schauen wo und wie ich gelaufen bin. Diesmal sogar auf meiner eigenen Seite – und somit völlig unabhängig von einem bestimmten Anbieter.
Da könnte ich jetzt ein eigenes Layout verwenden. Und irgendwie über die Zeit alle Strecken hochladen. Und, und, und, ….
Ich bin selbst gespannt, was dort noch alles passiert.
Achja, diese Strecke bin ich absichtlich so gelaufen!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>